Felix Westenberger

Eigentlich wollte ich ja Lehrer werden – doch dann kam alles ganz anders: Handwerkliches Arbeiten hat mir schon in meiner Jugend Spaß gemacht - zu sehen, was man mit den eigenen Händen geschaffen hat. Mit Hilfe meines Vaters startete ich in unserer Kellerwerkstatt zunächst mit Materialien wie Holz und Leder. Durch Zufall kam ich dann so mit 18 Jahren zum Schmuck und schmiedete meine ersten Silberringe. Dieses Hobby ließ mich auch während meines Studiums nicht mehr los und ich baute es nach und nach aus und verkaufte meine Ringe auf historischen Märkten deutschlandweit. Mein Stil kam gut bei den Kunden an, der Ehrgeiz packte mich und ich wagte mich auch an andere Edelmetalle heran. Im Laufe der Zeit eignete ich mir immer mehr Kenntnisse an und arbeitete auch mit Edelsteinen. Und wie man sich bestimmt schon denken kann, habe ich mein Studium dadurch immer mehr vernachlässigt. Ohne die positive Resonanz meiner Kunden hätte ich mein Studium vermutlich abgeschlossen, denn wie soll man ohne Goldschmiedeausbildung langfristig erfolgreich bleiben?! Doch so nahm die Entwicklung ihren Lauf. 1996 entschied ich mich endlich dazu, mein Lehramtsstudium abzubrechen, um als freischaffender Künstler zu arbeiten. Es folgten Kunsthandwerkermärkte sowie Haus- und Gartenfestivals. Mittlerweile fertige ich Schmuck aus Gold, Platin, Silber und Palladium an. Doch ich bin meinen Ursprüngen treu geblieben und habe mich auf die Verarbeitung reiner Edelmetalle in Verbindung mit Schmiede- und Treibtechniken spezialisiert.

Meine Frau Petra brachte mich dann auf die Idee, mit Mokume Gané zu experimentieren. Zu dieser Zeit war Mokume Gane relativ unbekannt und ich fand nur spärliche Informationen aus dem Internet. Zum Glück hatte ich während meines Studiums metallurgische Kenntnisse erworben, die mir hierbei sehr hilfreich waren. Meine Kunden und ich selbst waren von den Ergebnissen so begeistert, dass ich mich auf diese Technik und hier im Besonderen auf die Herstellung von Trauringen spezialisiert habe. Ein Fernsehbericht bei „Galileo“ auf PRO 7 brachte den Durchbruch und Erfolg im gesamten deutschsprachigen Raum. Seitdem vermarkte ich diese Schmuckstücke weitestgehend in der eigenen Werkstatt und auf Hochzeitsmessen.

fenster
Werde Fan auf
Facebook und sieh
immer die aktuellsten
Kreationen:
Impressum  |  AGB's